NOUS UTILISONS DES COOKIES

En poursuivant votre navigation sur le culturoscoPe site vous consentez à l’utilisation de cookies. Les cookies nous permettent d'analyser le trafic, d’affiner les contenus mis à votre disposition et renseigner les acteurs·trices culturel·le·s sur l'intérêt porté à leurs événements.

©DR

Musique

Kultur Kreuz

HAND & MAUL FESTIVAL : OTTO LECHNER & ARNAUD MÉTHIVIER

Kultur Kreuz - Nidau

Wir starten unser kleines Festival HAND & MAUL! Bezugspunkte oder Ausgangspunkte der Reihe sind Akkordeon (Handorgel) und Mundharmonika (Maulorgel), darf aber auch weiter gefasst werden, wie Maultrommel oder Drehleier. HAND & MAUL hat nicht Hand und Fuss und lebt auch nicht von der Hand ins Maul, sondern bewegt etwas dazwischen. Zwischentöne sind gefragt, Zwischenrufe erlaubt, und meistens sind die Akteure eher zwischen Stühlen und Bänken zu finden.

Geplant sind aussergewöhnliche Begegnungen und das nebeneinander stellen verschiedener künstlerischen Positionen, gewünscht ist die Auseinandersetzung mit der Materie von Akteuren und Rezipienten. Auftreten werden KünstlerInnen, die einiges gemeinsam haben in Sachen Authenzität, Originalität, Eigenständigkeit, Grenzüberschreitend, Relevanz, Eleganz…

Freitag 14. Febraur – 20:30h
Den ersten Abend dieses Mini-Festivals bestreiten die zwei Grössen OTTO LECHNER & ARNAUD „NANO“ MÉTHIVIER gemeinsam. Der Name ihres Programmes ARNOTTO setzt sich aus den Vornamen dieser beiden großen Musiker zusammen. Beseelt improvisierend lassen die beiden ihr Publikum an einem intensiven Dialog teilhaben, bei dem beide an die Grenzen ihrer Instrumente gehen, aus dem Moment ständig Melodien und Rhythmen schöpfend. Lechner & Méthivier haben ihre einzigartige Gesprächskultur bei einigen der wichtigsten Jazzfestivals (Montreal, Nizza, Paris la Villette, Wien …) zu Gehör gebracht und wurden 2003 in Frankreich mit dem „Talent Jazz ADAMI“ bedacht.

Samstag 15. Februar – 20:30h
Zu Beginn des zweiten Festival-Abends bringt uns der König der Mundharmonika VINCENT BUCHER (Solo) in Stimmung. Er ist der langjährige virtuose Begleiter von Boubacar Traoré und ist sowohl in der Worldmusic, als auch im Blues ein fester Bezugspunkt. Danach übergibt er die Bühne an JONAS KOCHER & JOKE LANZ. Mit diesem vordergründig so gegensätzlichen Duo treten beide Künstler für eine gemeinsame Sache ein, wobei Lanz als beeindruckender Turntablist ein perfekter Begleiter für Kochers bildhaftes Akkordeon-Spiel ist. Ein intuitives Gespür für “instant compositions”, eine reiche Palette an Sounds und Ideen sowie ein roher und energiegeladener Ansatz in der Live Performance, machen diese rasante Kombination zu einem absoluten Muss!

Es gibt die Möglichkeit einen PASS FÜRS GANZE WOCHENENDE für 50.- zu beziehen.


MEHR INFOS ZU DEN KÜNSTLERN

OTTO LECHNER ist ein österreichischer Akkordeonist, der dem Akkordeon ein völlig neues Image verleiht. Lechner ist für seine experimentellen, unvergleichlichen und manchmal verrückten Kompositionen bekannt. Ein leidenschaftlicher Musiker, der mit seinem Instrument lebt. Er spielte mit zahlreichen Musikern, gründete mehrere Bands und übte auf die zeitgenössische Akkordeon-Musik einen bedeutenden Einfluss aus. Sein bekanntestes Projekt ist die internationale Formation Accordion Tribe, dessen Schaffen im gleichnamigen Film dokumentiert wird.

www.ottolechner.at

In ARNAUD „NANO“ MÉTHIVIER hat Otto Lechner einen Gleichgesinnten gefunden, der – wie er selbst auch – die Grenzen zwischen Kammermusik, Jazz und Volksmusik sprengt. «France 2» nannte Mèthivier einen «Perfektionisten, Bahnbrecher und Forscher, der für sein Instrument eine neue Sprache erfunden hat». Ursprünglich war Méthivier im Bereich des Chansons tätig: Er arbeitete u.a. mit Francis Gabrel, Georges Moustaki oder Susanne Vega zusammen.

www.nanomusic.fr

Der Name ihres Programmes Arnotto setzt sich aus den Vornamen dieser beiden großen Musiker zusammen, Lechner und Méthivier lassen unter diesem Namen aus der emotionalen Nähe ihrer künstlerischen Geistesverwandtschaft kreative Funken sprühen. Beseelt improvisierend lassen die beiden ihr Publikum an einem intensiven Dialog teilhaben, bei dem beide an die Grenzen ihrer Instrumente gehen, aus dem Moment ständig Melodien und Rhythmen schöpfend. Die entworfenen Klangwelten sind dabei zugänglich, weise, eingängig und abenteuerlustig zugleich. Zwei musikalische Freibeuter gemeinsam unterwegs, die keine Passierscheine benötigen, um beherzt über Genregrenzen hinweg zu spielen um gemeinsam bei einer freien Musik voller Möglichkeiten aufzublühen. Lechner & Méthivier haben ihre einzigartige Gesprächskultur bei einigen der wichtigsten Jazzfestivals (Montreal, Nizza, Paris la Villette, Wien …) zu Gehör gebracht und wurden 2003 in Frankreich mit dem „Talent Jazz ADAMI“ bedacht.

Website Arnotto


PREIS: 35.-/30.- ODER BEIDE TAGE 55.-/50.-

Au même endroit
Cela pourrait aussi vous intéresser