NOUS UTILISONS DES COOKIES

En poursuivant votre navigation sur le culturoscoPe site vous consentez à l’utilisation de cookies. Les cookies nous permettent d'analyser le trafic, d’affiner les contenus mis à votre disposition et renseigner les acteurs·trices culturel·le·s sur l'intérêt porté à leurs événements.

Musique

Farel culture / Farelhaus – Bienne / Maison Farel - Bienne

Arata Yumi

Farelhaus / Maison Farel - Biel/Bienne
**Arata Yumi** Violine / violon

&

**Nathanaël Gouin**, Klavier / piano

**Le groupe des six**

Arthur Honegger
*Sonate pour violon seul*
P.aul Durey
*Sonatine*
Francis Poulenc
*Violin sonata*
Germaine Tailleferre
*Sonatine*
George Auric
*Sonata*
Darius Milhaud
*Le boeuf sur le toit*

Arata Yumi wurde 1992 in Tokio geboren und begann im Alter von vier Jahren Geige zu spielen. Nach einer Ausbildung
an der Toho Musikschule in Tokio studierte er an der Zürcher Hochschule der Künste bei Zakhar Bron und Ilya Gringolts. Ab September 2017 setzt er sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig fort und erweitert das barocke und klassische Repertoire unter der Leitung von Erich Höbarth. Außerdem ist er Artist of Residence in der von Augustin Dumay betreuten Queen Elisabeth Music Chapel.

Er nahm an Meisterkursen wie der Verbier Festival Academy, Gstaad Menuhin Festival & Academy sowie von Ana Chumachenco, Christian Tetzlaff, Jean-Jacques Kantorow, Pamela Frank, Midori Goto, Leonidas Kavakos und Enrico Onofri gehalten teil.

Er erhielt u.a. den 1. Preis des Kiefer-Hablitzel Musikpreises Bern (2016), weitere erste Preise bei Wettbewerben wie dem Wieniawski & Lipinski Wettbewerb in Lublin, G.B. Guadagnini Wettbewerb Tokyo und erhielt Stipendien von der Yamaha Musikstiftung, ROHM Musikstiftung, Ezoe Memorial Foundation und Migros Kulturprozent. Arata Yumi tritt zum dritten Mal in Biel auf. Arata Yumi tritt zum dritten Mal in Biel auf.

__

Nathanaël Gouin begann im Alter von 3 Jahren mit dem Klavier- und Geigenunterricht. Ausbildung am Konservatorium von Toulouse und Paris, an der Juilliard School in New York, aber auch an den Hochschulen für Musik in Freiburg im Breisgau und München sowie an der Académie Musicale in Villecroze und der Queen Elisabeth Chapel.

Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe. Das erste Rezitalalbum von Nathanaël Gouin, Liszt Macabre, wurde im September 2017 von Mirare veröffentlicht und hat bei Kritikern begeisterte Reaktionen hervorgerufen.

**Reservation / réservation**
(email: d.p.andres@bluewin.ch text: Reservation / Réservation)
Détails Site Itinéraire

Farelhaus / Maison Farel

Oberer Quai 12 – Quai du haut 12

2502 Biel/Bienne